Das Vollmer Journal

 

Weine aus der Pfalz und Argentinien

Verpassen Sie keinen Beitrag und abonnieren Sie das Vollmer Journal als Newsletter. Einfach hier Ihre Emailadresse eintragen und bestätigen. (Sie können sich jederzeit wieder abmelden, wenn Sie den Newlsetter nicht mehr empfangen wollen).

08.05.2017

Wanderbühne am 3. Juni zu Gast

Jetzt noch Karten für Komödie von Florian Kaiser sichern!

Am 3. Juni genießt man unter freiem Himmel und bei einem guten Glas Wein das humorvolle Theaterstück der Wanderbühne von Florian Kaiser "Bezahlt wird immer!" (Bei Regen wird die Veranstaltung nach Drinnen verlegt!) Eine Komödie über eine durchtherapierte Gesellschaft und ihre Möchtegern-Profiteure, eine moderne Commedia dell’arte - oder ganz einfach: über Schein und Sein und die Suche nach dem wahren Selbst gegen großes Geld. Weitere Informationen zum Stück auf der Seite der Wanderbühne.
 

Busfahrt zur Veranstaltung

Wer mit dem Bus anreisen möchte: Hoffmann Reisen aus Heidelberg bieten eine Tagesfahrt zu unserer Vorstellung an. Es geht Mittags (von Heidelberg aus) los nach Bad Dürkheim, dort kann der Tag frei gestaltet werden, Abends geht es dann zu uns aufs Weingut zur Vorstellung. Ab 5 Personen fährt der Bus auch einzelne Orte an. Weitere Informationen gibt es bei uns oder bei Hoffmannn Reisen unter Telefon: 06224-55656.
Karten gibt es direkt bei uns im Vorverkauf: 17 Euro. Busfahrt und Eintritt: 35 Euro. Wir freuen uns auf Sie!

08.05.2017

Keine V-lenzer!

Spielerische Weinwanderung durch Ellerstadter Lagen ein voller Erfolg

Besser hätte das Wetter kaum sein können. Samstag hingen noch ein paar Wolken über Ellerstadt, Sonntag dann strahlender Sonnenschein - beste Voraussetzungen also für eine WeinWanderung durch die Vollmerschen Weinreben. "Spielerisch durch die Weinberge" lautete unser Motto an den beiden Tagen - an denen die Teilnehmer in Gruppen gegeneinander boßelten. An der Zwischenstation und dem Ziel genossen die Teilnehmer die Weine Heinrich Vollmers, lauschten den Erzählungen des Winzers und ließen sich die Leckereien schmecken. Am Ziel war der Blick über die Reben bis hin zum Vollmer-Turm nur eine der Belohnungen. Für die Gruppe mit den wenigsten Würfen gab es Gutscheine, die im Anschluss in der Vinothek eingelöst werden konnten. Eine insgesamt gelungene Veranstaltung, die - auch aufgrund zahlreicher Anfragen - sicherlich einer Wiederholung bedarf!
       

11.04.2017

3 Fragen an Heinrich Vollmer zur Weinlese in Argentinien

Welche Eigenschaften prägen den Jahrgang 2017?

Der Jahrgang 2017 war geprägt durch absolute Trockenheit im Vergleich zu 2016 mit übermäßigen Niederschlägen. Die Trauben waren sehr gesund und dadurch auch ausgereift.

Welcher Wein ist Ihr persönlicher Favorit des neuen Jahrgangs?

Der Malbec dürfte wohl wieder mein Favorit werden.

Welche Pläne haben Sie für dieses Jahr mit der Bodega und den Weinen in Argentinien?

Im August diesen Jahres wird nach dem "Sozialismus" die erste Neuanlage gepflanzt - wir erweitern die Weinberge mit Sauvignon Blanc.

11.04.2017

Unser Spargelwein-Paket

Eine der reizvollsten kulinarischen Verbindungen besteht aus einem feinen Spargelgericht und dem passenden Wein. Wir empfehlen zur herzhaften Sauce unsere Weißweine als spritzige Begleiter und haben Ihnen ein festliches Spagelwein-Paket zusammen gestellt:

2 Flaschen 50 HL Weißburgunder Spätlese trocken (Deutschland, Pfalz), Jahrgang 2015
2 Flaschen ALTUM Grauburgunder trocken (Deutschland, Pfalz), Jahrgang 2016
2 Flaschen Sauvignon Blanc trocken (Argentinien, Medozda, Valle de Uco), Jahrgang 2015
+ ein leckeres Spargel-Rezept pro Paket!

Jetzt zum Sonderpreis von NUR 42,- € (statt 48,40 €) - Versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!

08.03.2017

Die HEIMAT war mit der Lufthansa ganz nah: Kaum von seiner Reise aus Argentinien - von unserer Bodega Enrique Vollmer - zurück... bekommt Heinrich Vollmer im Flugzeug seinen eigenen Wein gereicht - wenn das keine Vorfreude auf Zuhause ist!
Weine von Heinrich Vollmer gibt es sowohl in der Business- (Riesling Spätlese), als auch in der Economy-Class (Weißwein-Cuvée)
 
Wer in der nächsten Zeit nicht fliegt bekommt die Weine natürlich auch in unserer Vinothek oder im Webshop!

06.03.2017

Druckfrisch!

Fehlt Ihnen noch ein ganz besonderes Geschenk? Unsere neuen Geschenk-Gutscheine sind diese Woche bei uns eingetroffen. Wir freuen uns, Ihnen jetzt auch die Möglichkeit zu geben, nicht nur Ihren Lieblingswein zu verschenken, sondern unsere ganze Auswahl in einem Gutschein anzubieten. Den Wert des Gutscheins bestimmen Sie natürlich beim Kauf in unserer Vinothek oder unserem Online-Shop selbst. Der Beschenkte löst den Gutschein entweder online oder aber auch bei uns in der Vinothek ein und profitiert dort von einer umfassenden Beratung und der Möglichkeit, all unsere Erzeugnisse zu probieren.

06.03.2017

Partner der Rhein-Neckar Löwen

Es war uns schon immer ein Anliegen, Menschen und Vereine aus der Region bei ihrer Arbeit und Engagement zu unterstützen. Seit Kurzem sind wir als Partner der Rhein-Neckar Löwen in Mannheim aktiv.

06.03.2017

GOLD für Spätburgunder in Berlin

Unser bester Begleiter für die Fastenzeit ist unser 2015 ALTUM Spätburgunder Spätlese trocken mit nur 1,4 g/l Restzucker. Mit delikaten Noten von Schwarzkirschen, Holunder und Zartbitterschokolade schmeckt der körperreiche Rotwein komplex und frisch. Sozusagen - "flüssige Nahrung" pur! Beim international renommierten Weinwettbewerb Berlin Wine Trophy 2017 holte der Spätburgunder ende Februar GOLD

17.02.2017

HELAU! Unser Fastnachtsangebot

"Ein dreifach donnerndes HELAU!“ auf unser Fastnachtsangebot: Noch bis zum 1. März 2017 gibt es bei uns in der Vinothek sowie in unserem Online-Shop den Pinot Rosé Sekt brut 0,75l für nur 7,77 € (statt 8,60 €). Dieser pfirsichfarbene Spätburgunder-Sekt kombiniert seine dezente Burgundernote mit feinfruchtigen Erdbeertönen. EIN Glas ist einfach nicht genug…    

13.02.2017

Voll auf Hefe bauen

Wie Heinrich Vollmer sich auf das Verfahren „Sur Lie“ einstellt

Trifft man den Winzer nicht im Weinberg, so ist er im Keller mit dem Ausbau seines Weines beschäftigt. Hier wird der Wein nach allen Regeln der Kunst erschaffen. Auch in Ellerstadt ist Heinrich Vollmer seit der Weinlese im Herbst mit dem Ausbau seiner Trauben beschäftigt. Bei einem Besuch im Keller werfen wir einen Blick auf seine neueste Produktion: Einen Grauburgunder, der seit September in einem Edelstahltank auf der Hefe ruht. Heute ist es soweit und der edle Tropfen wird endlich abgefüllt. „Dies ist unser Anfang zum sogenannten ‚Sur Lie‘“, erklärt Heinrich Vollmer und zeigt auf einen Edelstahltank auf dessen Boden sich nach Abfüllung noch ein rosé-farbenes Hefebett befindet. Das wohl nächste Ziel des Winzers soll der Ausbau seiner Weine auch unter der Bezeichnung „Sur Lie“ sein. Der französische Begriff bezeichnet Weine, die (besonders in Anbaugebieten an der Loire) bis zu ihrer Abfüllung auf der Hefe liegen gelassen werden und durch mehrmaliges Aufrühren einen leicht hefigen Geschmack sowie eine zarte Kohlen­säure bekommen und dies wiederum Bouquet, Frische und Fein­heit betont. In diesem Frühjahr möchte Heinrich Vollmer seinen Kunden jedoch noch keinen Wein als „Sur Lie“ anbieten, denn an einen solch hefigen Wein müsse man sich in Deutschland erst noch gewöhnen. Deshalb wurde bei der Herstellung des Grauburgunders noch weniger Hefe verwendet und der Wein läuft vor der Abfüllung durch einen klärenden Filter. Doch vielleicht wird es ja schon im Herbst 2017 bzw. Frühjahr 2018 einen Grauburgunder „Sur Lie“ geben…   Übrigens: Die Grauburgunder-Traube ist bei der Lese rötlich mit weißem Saft. Durch die rötliche Schale entsteht das rosé-farbene Hefebett. Man erkennt, dass die Mutation vom Spätburgunder zum weißen Grauburgunder noch nicht völlig abgeschlossen ist. Auf unserem Foto sieht man das Hefebett nach der Abfüllung. Am Rand des Tanks hat sich Weinstein gebildet.

26.01.2017

Aus mühsamer Handarbeit folgt bester Ertrag

Der Rebschnitt im Weingut Vollmer

Heinrich Vollmer mit Stefan Florea beim Rebschnitt in den Weinbergen in Ellerstadt.Kaum bricht die kalte Jahreszeit an, beginnen auch die Reben ihren Winterschlaf. Dann trifft man Heinrich Vollmer entweder im Keller oder aber beim Rebschnitt beschäftigt. Von November bis März werden die Reben im Weingut Vollmer zurück geschnitten - eine mühsame aber auch sehr wichtige Handarbeit, bei dem altes Holz entfernt und die Zahl der „Fruchtruten“ für den zukünftigen Ertrag bestimmt wird. Bei Temperaturen von etwa -5 °C bis -12 °C sind die Helfer mit Winzer Heinrich Vollmer oft wochenlang in den Reben tätig, denn pro Hektar Anbaufläche werden etwa 85 Arbeitsstunden benötigt. Doch spätestens im Herbst sieht und schmeckt man den Erfolg dieser schweren Arbeit. „Der Rebschnitt ist mit die wichtigste Arbeit im Weinbau“, erklärt Heinrich Vollmer, „denn sie ist für die Qualität unseres Weines mit verantwortlich“. Hier ist Heinrich Vollmer (links) gemeinsam mit Stefan Florea am Rebschnitt.

21.06.2016

Preise bei internationalen Verkostungswettbewerben


Medaillen2x Gold und 1x Silber haben unsere Weine bei renommierten internationalen Verkostungswettbewerben gewonnen. Mal wieder beweist das Weingut Vollmer internationale Klasse mit Rot- und Weißweinen!

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

2014 Weißburgunder Spätlese trocken 50 HL - Berliner Gold bei der Berliner Wine Trophy

2014 Riesling Spätlese trocken 50 HL - Berliner Gold bei der Berliner Wine Trophy

2014 Portugieser trocken 50 HL - Silber bei Portugieser du Monde, International Portugieser Competition

19.04.2016

Weinbergswanderung am

6. Mai 2016 im Weingut VollmerGläser

Möchten Sie unsere Weine einmal dorthin begleiten, wo sie gewachsen sind? In freier Natur, inmitten der wunderbaren Pfälzer Landschaft, mit Blick auf das Haardtgebirge? Am Freitag, den 6. Mai 2016 um 14.00 Uhr startet die erste Weinbergswanderung im Weingut Vollmer, am Vollmerturm, Gönnheimer Straße 52, 67158 Ellerstadt. Seien Sie dabei und erfahren Sie mehr über die Pfalz, unser Weingut, Geschichte und Geologie und lernen Sie mit einer Kultur- und Weinbotschafterin unsere Reben persönlich kennen. Die Wanderung startet mit einem Begrüßungssekt im Weingut, anschließend wandern wir auf ca. 3 km durch das Ellerstadter Rebenmeer und verkosten unterwegs einige Weine. An einem Zwischenstopp stärken wir uns mit einer kleinen Vesper. Pro Person erheben wir einen Kostenbeitrag von 12 €, die wir Ihnen ab einem Weineinkauf im Wert von 120 € gutschreiben. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 06237/4003-0 oder per Mail an info@weingut-vollmer.com an. Denken Sie an festes Schuhwerk und ggf. Regen- oder Sonnenschutz. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

19.04.2016

Slam Poetry Gala am 21. Mai 2016 im Weingut Vollmerbas_boettcher_dalibor_markovic_foto_warmuth_kamamoto

„Die verkuppelten Worte“

Exklusive Abendveranstaltung zum 5. Markt der Künstler im Weingut Heinrich Vollmer, Gönnheimer Straße 52 , Ellerstadt am 21. Mai 2016, Beginn 20 Uhr

Genießen Sie einen außergewöhnlichen Abend in dem toskanischen Ambiente im Weingut Vollmer bei Kunst und einem Glas Wein

Bas Böttcher (Berlin) und Dalibor Markovic (Frankfurt am Main) stehen für überraschend lyrische und verspielte Facetten des Poetry Slam. Dalibor Markovic versteht seine Texte mit Beat und pantomimische Elemente energiegeladen zu verbinden. Vollführt eine rasante Bühnenshow. Die Kombination zwischen dem Wortspiel und der Ernsthaftigkeit der Texte ist ein Balanceakt. Eintritt: 15 € Kartenvorverkauf im Weingut Vollmer: info@weingut-vollmer.com, Tel. 06237/4003-0

03.02.2016

Veranstaltungen2

Veranstaltungen 2016 im Vollmer-Turm

Freitag, 04.03.2016 – Knigge rund um den Wein, 19:00 Uhr

Benimm-Regeln rund um das Thema Wein von der Knigge-Expertin Antonia Wegmann. Sitzt Ihnen manchmal Freiherr von Knigge im Nacken, wenn Sie im Restaurant Wein bestellen, beim Geschäftsessen oder Gäste zu sich nach Hause eingeladen haben? Dann wird Ihnen Antonia Wegmann helfen können, denn als langjährige Knigge-Expertin wird sie uns humorvoll die „do's und don'ts“ am Tisch und im Umgang mit Wein erläutern.

Freitag, 06.05.2016 und 23.09.2016, je 14:00 Uhr Weinbergswanderung

Lernen Sie unsere Reben persönlich kennen bei einem kulinarischen Spaziergang durch das Ellerstadter Rebenmeer. Auch 2016 wieder ein beliebter Programmpunkt: Begleitet von einer Kultur- und Weinbotschafterin erfahren Sie Wissenswertes über die Pfalz, Geologie, Geschichte und die Arbeitsweise im Weingut Vollmer. Wir starten mit einem Begrüßungssekt, wandern anschließend durch das Ellerstadter Rebenmeer und verkosten unterwegs einige Weine. An einem Zwischenstopp stärken wir uns mit einer kleinen Vesper.

Samstag, 21.05.2016 Slam Poetry Gala, 20:00 Uhr

Slam Poetry Gala "Die verkuppelten Worte" mit Bas Böttcher und Dalibor Markovic. Einer der Höhepunkte beim 5. Ellerstadter Markt der Künstler - bei uns im Vollmer-Turm. Zum 5. Markt der Künstler in Ellerstadt präsentieren verschiedene Künstler in Ellerstadt ihre Kunstwerke. Einer der Höhepunkte findet im Vollmer-Turm statt – ein Dichterwettstreit der besonderen Art: Poetry Slam-Künstler aus Berlin und Frankfurt zeigen ihr Können von Lyrik über Rap bis Comedy.

Freitag, 08.07.2016 – Wein und Eis, 19:00 Uhr

Eiswein, Weineis, Wein zum Eis, Eis im Wein - verwirrend, aber spannend. Und garantiert ohne Knoten in der Zunge :-) Benvenuto: Ein Hauch Italien weht durch den Turm, wenn die europaweit berühmte Mannheimer Eismanufaktur Fontanella auf die Weine des Weinguts Vollmer trifft: Die Familie Fontanella persönlich wird uns in die Geheimnisse des italienischen „Gelatos“ einführen und wir verkosten Wein und Eis in verschiedenen Kombinationen.

Freitag, 28.10.2016- Lichtweinprobe, 19:00 Uhr

Farbe im Wein - Wein in der Farbe. Eine bunte Veranstaltung, die den Wein buchstäblich in neues Licht rückt. Der Vollmer-Turm taucht in neue Farben. Wir nähern uns dem Thema „Wein und Farbe“ von verschiedenen Seiten: Wie kommt die Farbe in den Wein und welchen Einfluss hat die Rebsorte, die Natur und der Winzer auf das, was wir im Glas sehen. Außerdem: Wie verändert Farbe die Wahrnehmung von Wein und wie kann uns Farbe „hinters Licht führen“?   Zu allen Veranstaltungen laden wir Sie separat ein. Gerne können Sie sich jetzt schon voranmelden, wenn Sie dabei sein wollen.

12.01.2016

vegan_wein

Vegane Weine dank Erbseneiweiß

Bereits seit 2010 produziert Heinrich Vollmer in seinen beiden Weingütern vegane Weine, das heißt ohne den Einsatz tierischer Produkte. So trifft er den Trend zu veganer Ernährung und dem steigenden Interesse an der Produktion von Lebensmitteln.

Vegane Ernährung liegt im Trend, auf etwa 1% schätzt der Vegetarierbund Deutschland den Anteil der Veganer an der Bevölkerung, Tendenz steigend. Auf Wein wollen diese Menschen nicht verzichten, denn Wein bedeutet Genuss, Lebensqualität und gehört für viele zum „Lifestyle“ dazu.

Eiweiß ist unverzichtbar für die Klärung des Weins

„Ist Wein nicht sowieso vegan?“ - lautet eine gängige Frage, wenn über vegane Weine gesprochen wird. Heinrich Vollmer, der auf eine lange internationale Praxis zurückblicken kann, erinnert sich noch an die Zeit, als Rinderblut zum Einsatz kam. Immernoch gängig ist der Einsatz von Hühnereiweiß: „Auf ein Barrique kamen drei frische Hühnereiweiß, um dem Wein einen optischen Glanz zu geben“, erzählt er aus seiner Zeit im Burgund.

Das gebräuchlichste tierische Schönungsmittel ist heutzutage Gelatine, das zur Mostklärung und zur Klärung des Weins unmittelbar vor der Filtration eingesetzt wird; das gleiche Ziel verfolgt Milcheiweiß (Kasein). Durch die Zugabe von Eiweiß wird der Trub, also die winzigen Schwebeteilchen ausgefällt. Der Trub setzt sich ab und die Filtration fällt leichter. Auf eiweißhaltige Schönungsmittel komplett zu verzichten, ist schwierig, weil der Wein sonst trüb wäre.

Erbseneiweiß – die Alternative für tierische Präparate

Zwar sind diese Präparate im fertigen Wein kaum mehr nachweisbar, dennoch verzichten spätestens seit der Deklarationspflicht 2012 für Präparate aus Milch, Fisch und Ei viele Weingüter auf Schönungsmittel tierischen Ursprungs. „Für uns war schon viel früher klar, dass wir komplett vegan arbeiten wollen. Daher machten wir uns auf die Suche nach pflanzlichen Alternativen“, erklärt Heinrich Vollmer. Fündig wurde er mit einem Präparat aus Erbseneiweiß, das bereits 2005 EU-weit im Weinrecht Zulassung fand. Aus Rücksicht auf Allergiker wird auf das ebenso zugelassene Weizenprotein verzichtet; an Hefe- und Kartoffelproteinen wird derzeit geforscht.

Pflanzliche Schönung ist teuer, aber ihren Preis wert

Zwar musste er zunächst einige Erfahrung sammeln, da sich das Erbseneiweiß von den vorherigen Mitteln in der Anwendung unterscheidet: „Anders als Gelatine löst sich das Erbseneiweiß nur in warmer Flüssigkeit, daher müssen wir im Keller immer einen kleinen Teil des Weins erwärmen“. Außerdem ist das Erbseneiweiß wesentlich teurer. 2015, nach dem sechsten Jahrgang mit ausschließlich pflanzlichen Produkten ist sich Heinrich Vollmer nun sicher, dass das Ergebnis mindestens ebenso gut ist. Deshalb ist es Heinrich Vollmer den höheren Preis wert zugunsten eines veganen Produkts. Dies gilt übrigens nicht nur für die Weine aus der Pfalz sondern auch für die argentinische Bodega.

Veganer Wein“ im Handel erklärungsbedürftig

Im Handel besteht derzeit noch wenig Interesse an veganen Weinen. „Sie sind einfach zu erklärungsbedürftig und werfen zunächst viele Fragen bei den Verbrauchern auf“, hat Heinrich Vollmer festgestellt. Daher verzichtet er auch auf eine Zertifizierung. Gerne möchte er aber das Thema den eigenen Kunden erklären, denn das Interesse an der Herkunft und der Produktionsweise von Lebensmitteln wächst und der Trend zu veganer Ernährung ungebrochen.

Egal, was die Zukunft bringt – Heinrich Vollmer ist wie schon in Entwicklungen der letzten Jahrzehnte eine Nasenlänge voraus und kann schon jetzt viel Erfahrung in der Produktion veganer Weine vorbringen.

Foto: pixelio / uschidreiucker

12.01.2016

heinrich_vollmer

Drei Fragen an Heinrich Vollmer: Der Jahrgang 2015

Herr Vollmer, wie beurteilen Sie den Jahrgang 2015?

2015 war ein nahezu perfektes Jahr in der Pfalz: Eine frühe Vegetation ohne Spätfröste, gefolgt von einem trockenen, heißen Sommer. So blieben die Trauben bis zur Lese gesund und waren perfekt ausgereift. Trotz den hohen Temperaturen blieb auch die Säure erhalten und sorgt für die nötige Frische der Weine.

Alles in allem war 2015 eines der besten Jahre, seit ich 1972 das Weingut in Ellerstadt gegründet habe.

Gab es Probleme mit der Trockenheit?

In Ellerstadt wurden vor einigen Jahren zentrale Bewässerungsleitungen in der Gemarkung verlegt. Dadurch sind wir in der glücklichen Lage, die Weinberge problemlos und gezielt bewässern zu können. Die Reben waren dadurch immer mit ausreichend Wasser versorgt und konnten dadurch die Trauben zur vollen Reife bringen.

Sind die Weine aus 2015 lagerfähig?

Vor allem die Rotweine weisen ein enormes Lagerpotenzial auf: Einige der Spitzenrotweine wie der Spätburgunder lagern nun in Barriques. Durch ihre Tanninreife und viele andere wertvolle Inhaltsstoffe, die es nur in besonderen Jahren gibt, machen diese Weine auch in 15-20 Jahren noch Freude und entwickeln sich im Fass und auf der Flasche zu einer echten Rarität.

17.12.2015

100 neue Barrique-Fässer im Weingut Vollmer

Barrique
100 nagelneue Barrique-Fässer wurden heute im Weingut Vollmer angeliefert. Gefertigt sind sie aus Eichenholz und fassen jeweils exakt 225 Liter. Genauer: Spätburgunder Auslese aus Traubenteilung aus dem Sonnenjahrgang 2015, der nun für etwa 12 Monate in den Schönheitsschlaf gebettet wird.

Die Fässer wurden bei der Herstellung auf offenem Feuer getoastet. Durch die Hitze im Holz entstehen dabei Röstaromen wie Vanille, Schokolade, Nelken oder Kaffee, die nun an den Wein abgegeben werden. Gleichzeitig findet darin eine Mikrooxidation statt, das heißt, es kommen winzige Mengen Sauerstoff in den Wein, der durch chemische Reaktionen den Wein – genauer gesagt die Phenole – runder und samtiger machen.

Obwohl alle Fässer dieser Lieferung gleich aussehen, ist das Ergebnis am Ende der Lagerzeit in jedem Fass individuell. Denn wie Wein ist auch Holz ein Naturprodukt und jedes Fass in seinen Eigenschaften und seiner Beschaffenheit einzigartig. Die Kunst am Ende ist die Cuvée, also das Zusammenstellen der Fässer zum fertigen Wein, das die ganze Erfahrung und viel Fingerspitzengefühl von Heinrich Vollmer und seinem Team abverlangt.

27.11.2015

Neue, moderne Webpräsenz!

Der fulminante Weinjahrgang 2015 ist im Keller und bietet uns mit seiner Spitzenqualität Ansporn für neue Weinkreationen. Stolz präsentieren wir Ihnen heute auch schon den nächsten Höhepunkt: Unsere neue Webseite ist online!

Ein Besuch lohnt sich immer:

  • Unternehmen Sie eine virtuelle Reise durch unsere beiden Weingüter und deren Weine.

  • In Wort und Bild sind Sie bei unserer täglichen Arbeit hautnah dabei.

  • Sie erhalten ausführliche und aktuelle Informationen zu unseren Weinen.

  • Hier, im Vollmer Journal, halten wir Sie in Zukunft auf dem Laufenden über Neuigkeiten, Aktionen, Veranstaltungen und vieles mehr.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Heinrich und Zita Vollmer

HV_ZVDSC_08192

22.10.2015

Perlen

Veranstaltung "Perlen am Hals, Perlen im Glas"

Ein voller Erfolg war die Veranstaltung "Perlen am Hals, Perlen im Glas": Unser junger Oenologe Ludwig Pasch erläuterte den Gästen die Welt der Sekte, deren Herstellung und Tradition. In einem kurzweiligen Vortrag nahm die Walldorfer Künstlerin Sybille Lampe das Publikum mit in das Universum des Perlenschmucks. Eindrucksvoll erklärte sie deren Qualitätsmerkmale und die verschiedenen Herkünfte, erzählte Anekdoten und Kurioses aus der Geschichte der Perlen. Umrahmt wurde der Abend – wie soll es anders sein – von unseren prickelnden Spitzensekten. Das Highlight des Abends: Ein beeindruckender 1981er Riesling Sekt, der trotz seines Alters noch glänzte und dazu Kaviar, "Perlen auf dem Teller". Bild 3: Rike / pixelio.de

15.10.2015

Eva_Spiegel

Edition Eva im neuen Gewand

Unser Spitzensekt „Edition Eva“ erscheint im neuen Gewand: Mit edlem metallic-blauem Etikett und schwarzer Kapsel wirkt Evas neue Erscheinung fast geheimnisvoll und weckt die Vorfreude, bis es endlich „Plopp“ macht, das prickelnde Getränk in den Sektkelch fließt und die Perlen im Glas tänzeln.

Edition Eva – für die Momente des Lebens, in denen Champagner zu einfach wäre...

10.10.2015

Medaillenregen für Vollmer-Weine

Medaillen

Bei renommierten bundesweiten Weinwettbewerben im Herbst haben unsere Weine zahlreiche Prämierungen erhalten. Die Weine der 50 HL-Linie waren besonders erfolgreich, damit ist unser Motto „Halbe Lese, doppelter Genuss“ mehr als bestätigt, denn...

„Den Vogel abgeschossen“ hat der 2012er Gewürztraminer Spätlese trocken 50 HL, der sich von nun an als einer der wenigen Weine bundesweit mit dem Siegel „DLG Goldener Preis Extra“ schmücken darf. Darauf sind wir stolz und sehen es gleichzeitig als Ansporn für unsere weitere Arbeit!

Auch in internationalen Weinwettbewerben punkten die Vollmer-Weine: Für den argentinischen 2013er Malbec lautet das Ergebnis „Silber bei Mundus Vini“ - damit gehört der Wein zur Spitze Argentiniens!

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

DLG – Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft:

2012 Gewürztraminer Spätlese trocken 50 HL – Goldener Preis Extra

2012 Blauer Portugieser Rotwein trocken 50 HL – Silbermedaille

2012 Weißburgunder Spätlese trocken 50 HL – Bronzemedaille

2012 Silvaner trocken 50 HL – Bronzemedaille

2013 Grauburgunder trocken Altum – Bronzemedaille

2013 Blauer Portugieser Rotwein trocken Ellerstadter Bubeneck – Bronzemedaille

Landesweinprämierung Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz:

2012 Pinot Noir Blanc de Noir Sekt b.A. Brut – Silbermedaille

2014 Gelber Muskateller feinherb – Silbermedaille

2014 Riesling Spätlese trocken 50 HL – Silbermedaille

2014 Riesling trocken Deidesheimer Hofstück – Bronzemedaille

2014 Grauburgunder trocken Altum – Bronzemedaille

2014 Weißburgunder Spätlese trocken 50 HL – Bronzemedaille

2013 Rotwein Cuvée Meisterstück – Bronzemedaille

Mundus Vini Sommerverkostung 2015

2013 Malbec trocken Biowein aus Argentinien - Silbermedaille